PriOn Sensor / Schalter von BUSCH-JÄGER

 

 

 

In den kommenden Jahren wird sich die "klassische" Elektroinstallation in vielen Bereichen verändern.

Die KNX / EIB Gebäudeinstallation wird in zunehmenden Maße Einzug in Wohnung und Häuser erfahren.

Schon heute installieren wir überwiegend KNX / EIB Anlagen.

 

Was ist KNX ?

 

KNX ist der weltweit einzige offene Standard für Haus- und Gebäudesystemtechnik und entspricht europäischen

und internationalen Normen (EN 50090, ISO / IEC 14543).

Die KNX Technologie entstand aus der technischen Zusammenführung der drei europaweit etablierten Bus - Standards:

- EIB    (Elektroinstallationstechnik)

- EHS  (Haushaltgeräte und Unterhaltungselektronik)

- Batibus (Heizung / Lüftung / Klima).

 

Ziel dieser Integration war es, eine einheitliche technologische Plattform mit komfortabler Benutzerführung für

alle Bereiche der Haus- und Gebäudesystemtechnik in Form eines internationalen Industriestandards zu schaffen.

 

KNX steht für ausgereifte, genormte und intelligente Vernetzung moderner Haus- und Gebäudetechnik.

 

Wie funktioniert KNX ?

 

KNX - Komponenten teilen sich in Sensorik (Schalter, Fühler, Sensoren, Wetterstationen, Bewegungs- und

Präsenzmelder, Zeitglieder etc.) und in Aktorik (Schalt-, Dimm-, Jalousie-, Heizungsaktoren etc.) auf.

 

Twisted Pair (verbreiteste Art)

Die Sensoren und Aktoren werden mit einer "Busleitung" verdrahtet (in etwa so groß wie eine Telefonleitung, grün).

Über diese Leitung werden "Telegramme" übertragen. "Telegramme" werden von der Sensorik gesendet und von

der Aktorik empfangen. Die Aktoren führen dann je nach ihrer Paramentierung die gewünschten Aktionen aus

(Licht ein- ausschalten, Licht dimmen, Jalousien fahren, Heizung regeln und vieles mehr).

 

Funk

Bei dem Einsatz von Funk-Sensorik und Funk-Aktorik werden die Telegramme per Funk übertragen.

Eine Verlegung von extra Kabeln ist meist nicht notwendig.

 

 Weitere Informationen erhalten Sie bei uns, oder im Internet  z.B. unter www.knx.de